Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen

In meiner Bürgersprechstunde wurde ich wiederholt auf die für Fußgänger und Radfahrer oftmals schwierige Verkehrssituation im Umfeld der Kreuzung Heinrich-Grüber-Straße / Bausdorfstraße angesprochen.


In den letzten Wochen wurde ich wiederholt auf das ehemalige Haus der Gesundheit an der Etkar-André-Straße angesprochen. Bereits Ende des letzten Jahres hatte ich Sie auf diesem Wege über die weiteren Planungen des Bezirksamts und die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung des Gebäudes informiert.


Meine heutige Pressemitteilung für die CDU-Fraktion Berlin:

- Klare Priorisierung und angepasste Investitionsplanung für Polizei und Feuerwehr erforderlich


Seit Monaten treiben ein oder mehrere Feuerteufel ihr Unwesen in unserem Bezirk und leider ganz besonders im Bereich Kaulsdorf-Nord / Hellersdorf-Süd. Viele besorgte Nachbarn haben sich daher an mich gewandt.


Hunde sind auch in unserem Bezirk eines der beliebtesten Haustiere. Mit Blick auf das vom rot rot grünen Senat eingeführte Hunderegister habe ich den Senat zu Steuereinnahmen, Registeranmeldungen und Beißvorfällen in Marzahn-Hellersdorf gefragt.

Die Antworten finden Sie in meinem aktuellen Blog.


Neben dem Schutz unserer grünen Innenhöfe ist mir insbesondere auch der Schutz aller Verkehrsteilnehmer ein wichtiges Anliegen. Gemeinsam konnten wir in den letzten Jahren viele kleinere und größere Maßnahmen umsetzen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Hier gibt es insbesondere im roten und gelben Viertel viel zu tun.

Gerne möchte ich Sie an dieser Stelle über konkrete Maßnahmen informieren.


Dank unseres gemeinsamen Engagements wurden in den letzten Jahren im Bereich des Teterower Rings 64-68 und 128-134 sowie vor der Grundschule an der Wuhle bereits neue Laternen errichtet.
 


Bereits im Juni hatte ich Sie an dieser Stelle über die weiteren Planungen für den Bau einer Integrierten Sekundarschule (ISS) als Holzmodulschule auf der Freifläche am Auerbacher Ring informiert.

Eine aktuelle Antwort des Senats zu diesem Thema sorgt derzeit bei Anwohnern und Eltern für einige Irritation. Als Wahlkreisabgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd habe ich daher bei dem zuständigen Schulstadtrat Dr. Torsten Kühne nachgefragt, um dieses Missverständnis der Bildungsverwaltung aufzuklären.

 


Meine heutige Pressemitteilung für die CDU-Fraktion Berlin:

- Erneute Entlassung von Verdächtigen auf der U-Haft völlig inakzeptabel
- Linke-Senatorin Kreck muss sicherstellen, dass sich solche Pannen nicht wiederholen


In meiner Bürgersprechstunde wurde ich wiederholt auf die schlechte Beleuchtungssituation in der Lion-Feuchtwanger-Straße zwischen der Heringsdorfer Straße und der Ludwigsluster Straße angesprochen. Gerne möchte ich Sie auf diesem Wege über den aktuellen Stand informieren.