Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.05.2019
Bau eines Hochhauses am Kastanienboulevard
Proteste der Anwohner und Beschluss der BVV ignoriert

Gemeinsam haben wir mehr als 230 Unterschriften für eine kiezverträgliche Bebauung am Kastanienboulevard gesammelt.

Trotz dieses deutlichen Signals aus der Anwohnerschaft haben in dieser Woche nach dem erfolgten Abriss des alten Supermarkts die Bauarbeiten für die Errichtung eines Hochhauses mit 14 Etagen begonnen.

Den Protesten der Anwohner und auch dem Beschluss der BVV für eine kiezverträgliche Bebauung zum Trotz wurde in dieser Woche mit der Errichtung eines Hochhauses mit 14 Etagen begonnen. In der vergangenen Woche hatte die Grundstückseigentümerin die für den Baubeginn noch fehlenden letzten Unterlagen bei dem Bezirksamt eingereicht. 

Das Bezirksamt, die Eigentümerin und die städtische Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU AG haben unbeirrt und in Windeseile ihre Planung für den Bau eines Hochhauses in diesem von Fünf- und Sechsgeschosser geprägten Wohngebiet forgesetzt. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den vorgebrachten Argumenten und Sorgen der Bürger fand leider nicht wirklich statt.

Die soziale Lage in dem QM-Gebiet rund um den Kastanien-Boulevard ist jedoch bereits heute sehr angespannt. Ich habe große Sorge, dass das geplante Hochhaus diese Probleme trotz aller Bemühungen des QM weiter verschärfen wird. Das Hochhaus fügt sich zudem nicht in die Eigenart der näheren Umgebung ein und wird das bestehende Ortsbild negativ beeinträchtigen.

Zahlreiche Anwohner befürchten angesichts der bestehenden Bebauung in dem Quartier ferner auch eine Verschattung und damit eine Verschlechterung ihrer Lebensqualität.

Während das Bezirksamt mit aller Kraft den Hochhausbau durchgedrückt hat, sind vor Ort die Fragen zur Bewältigung der angespannten sozialen Situation, der fehlenden Schul- und Kindergärtenplätze und der der sich verschärfenden Parkplatzsituation noch völlig offen. Angesichts dieses Verhaltens und im Hinblick auf ein weiteres Bauvorhaben in unmittelbarer Nähe wird hier durch das Beziksamt sehenden Auges eine Verschärfung der Probleme in Kauf genommen.
 
Als Ihr Bezirksverordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd bleibe ich mir den Anwohnern bei diesem Thema im Interesse unseres Kiezes am Ball. Gerne informiere ich Sie an dieser Stelle über die weiteren Schritte.


Weitere Informationen:

8. Update: Abriss der alten Kaufhalle am Kastanien Boulevard
7. Update: Abriss der alten Kaufhalle am Kastanien Boulevard


aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 10.05.2019, 10:55 Uhr
Kommentar schreiben
Termine