Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
27.03.2018
Update: Planung für ehemalige Kita Teterower Ring 168/170

Bereits im vergangenen Jahr habe ich Sie an dieser Stelle zur geplanten Entwicklung für das alte KiTa-Gebäude im Teterower Ring 168 / 170 informiert.

Im Ergebnis des Interessenbekundungsverfahrens führt das Bezirksamt aktuell nun konkrete Vertragsverhandlungen mit der Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH.

Im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Unternehmens, Herr Graff , habe ich mich vor Ort über die geplante Nutzung des Grundstücks informiert und dabei natürlich auch die in letzter Zeit von Ihnen an mich herangetragenen Hinweise weitergegeben.

Nach Unterzeichnung des Erbbaupachtvertrages soll rund um die ehemalige Kita Teterower Ring 168/170 der "Wohnpark am Teterower Ring" entstehen.

Das Konzept Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH lautet "Leben der Generationen". Senioren - von fit bis pflegebedürftig, junge Erwachsene mit körperlichen Beeinträchtigungen und KiTa-Kinder können hier wohnen, leben, voneinander lernen sowie bestens betreut und gepflegt werden. Wichtig ist dem Unternehmen dabei der Kontakt über alle Unterschiede hinweg: ob jung, alt, gesund oder pflegebedürftig.

Neben der Sanierung des alten KiTa-Gebäudes sollen dazu zwei neue Gebäude auf dem Grundstück errichtet werden. Der vorhandene Baumbestand soll dabei als Namensgeber des "Wohnparks" und als Grünfläche weitestgehend erhalten bleiben.

Das geplante Begegnungs-Café soll auch den Nachbarn und Anwohnern aus dem Kiez offen stehen. Die Möglichkeit der Anmietung von Räumen für die eigenen Feierlichkeiten ist angedacht.

Dieses Jahr soll es bereits mit den Bauarbeiten losgehen - die ersten Bewohner können dann 2020 einziehen.

Die durch Familie Graff geführte Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH betreibt derzeit am Standort in der Schleusinger Straße 8 in Marzahn bereits eine ähnliche Einrichtung mit Wohngruppen, betreuten Wohnen und einer Kinderintensivpflege sowie eine im ganzen Bezirk bekannte Hauskrankenpflege. Die dabei in den letzten Jahren gewonnenen Erfahrungen möchte die Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH in ihren zweiten Standort in unserem Kiez einbringen.

Mit dem "Wohnpark am Teterower Ring" entsteht in unserer Nachbarschaft ein innovatives und generationsübergreifendes Pflegeangebot. Eine gute Nachricht für unseren Kiez.
 

Weitere Informationen:

Planung für ehemalige Kita Teterower Ring 168/170
Pressemitteilung der Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH



aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 27.03.2018, 12:47 Uhr
Kommentar schreiben
Kommentare
09.04.2018
Planung für ehemalige Kita Teterower Ring 168
von Jürgen Patalong
Sehr geehrter Herr Herrmann,
da Sie das oben genannte Projekt als eine"gute Nachricht für unseren Kiez" bewerten, fände ich interessant, inwieweit die direkt betroffenen Anwohner 1. über die konkrete Planung überhaupt informiert sind und 2. Ihrer wohlwollenden Einschätzung folgen.
Wie ich der Pressemitteilung der Gesundheitspflege Helle-Mitte GmbH entnehme, "sind neben der kompletten
Modernisierung des bestehenden, dreigeschossigen Gebäudes Erweiterungsbauten in einem Umfang von
ca. 4.500 qm Wohnfläche erforderlich." Insgesamt entsteht ein ca. 7.000 qm großer Wohnpark. Nach meiner Rechnung ist das fast eine Verdreifachung der Versiegelung. Und das in einem relativ kleinen und weitgehend begrünten Hof.
Damit Sie mich nicht falsch verstehen: Ich glaube nicht (und da spreche ich jetzt nur für mich), dass die Anwohner etwas dagegen hätten, wenn der ehemalige KiTa-Bau saniert und einer ähnlich sozialen Funktion dienen würde. Aber die Lebensqualität darf nicht auf Teufel komm raus wirtschaftlichen Interessen geopfert werden. Es kann nicht über die Köpfe der Anwohner entschieden werden.
Herzliche Grüße