Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.11.2015
Vorlesen in Kaulsdorf-Nord

Weil Vorlesen Lust aufs Lesen macht und damit der Schlüssel für eine gute Bildung unserer Kinder ist, habe ich auch in diesem Jahr wieder gerne am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen.

Lesen und Vorlesen ist für mich der Schlüssel zu Bildung und damit auch zu gesellschaftlicher Teilhabe. In guter Tradition habe ich in dieser Woche den Kindern der Kita Märchenland sowie den Schülern der Klasse 5c der Grundschule an der Wuhle vorgelesen.

In der Kita „Märchenland“ habe ich aus dem Buch „Zum Glück gibt's Freunde" vorgelesen. Den Kindern hat die Geschichte der drei Freunde Franz von Hahn, Johnny Mauser und dem dicken Waldemar sehr gefallen.

Im Anschluss an mein Vorlesen haben sich die Kinder mit einem Lied "Schneepflöckchen" bedankt und mir verraten, was sie sich vom Weihnachtsmann wünschen.

Gerade in den jungen Jahren ist das Vorlesen ein wichtiger Bestandteil in der Entwicklung der Sprachkompetenzen.

Bereits am Donnerstag besuchten mich die Schüler der Klasse 5c der „Grundschule an der Wuhle“ in meinem Bürgerbüro am Cecilienplatz.

Auf Kissen und mit Keksen sowie Fruchtsaft haben wir es uns gemütlich gemacht. Gerne habe ich den Schülern dabei aus dem Buch "Dirk und ich" vorgelesen.

Darin geht es um den ganz normalen Alltag einer Familie. Das Buch erzählt aus Sicht des großen Bruders über das Zusammenleben mit Geschwistern, Eltern und Freunden und schildert, wie aus harmlosen Kleinigkeiten große Katastrophen werden können. Eine lustige Geschichte, die mich selbst auch sehr begeistert hat.

Nach dem Vorlesen habe ich mir gerne wieder Zeit für die Fragen der Schülerer rund um unseren Kiez sowie meine Tätigkeit als Abgeordneter genommen.

Ich hoffe, den Kindern mit den vorgelesenen Geschichten eine Freude bereitet und den ein oder anderen mit meiner Lesebegeisterung angesteckt zu haben.

Mir haben die beiden Tage jedenfalls sehr viel Spaß gemacht. Sie waren eine gelungene Abwechslung in meinem arbeitsreichen Politikalltag und haben mich in meinem Engagement für die Familien und Kinder in unserem Kiez weiter bestärkt.

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 20.11.2015, 17:36 Uhr
Kommentar schreiben