Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.06.2014
Mehr Verkehrssicherheit im Kiez

In letzter Zeit erreichten mich mehrere Bürgeranfragen zur Verkehrssicherheit im Kiez. Insbesondere in der Uckermarkstraße und Am Baltenring kommt es infolge von Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung regelmäßig zu Unfällen und gefährlichen Situationen. Als Ihr Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd habe ich mich gerne dieses Themas angenommen und hierzu an den zuständigen Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, Herrn Christian Gräff (CDU), gewandt.

Die Straßen in unserem Siedlungsgebiet werden regelmäßig zur Umfahrung und als Abkürzung genutzt. Leider halten sich viele Kraftfahrer dabei nicht an die Straßenverkehrsordnung. Neben Lärm und Abgasen kommt es hierdurch immer wieder zu Verkehrsunfällen und gefährlichen Situationen. Vor Kurzem kam ein PKW an der Kreuzung Am Baltenring / Iselbergstraße erst gebremst durch die Hauswand eines Anwohners zum Stehen.

Als Ihr Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd habe ich mich gegenüber dem Bezirksamt um eine schnelle Lösung bemüht. In einem ersten Schritt wurden in der Uckermarkstraße sogenannten Dialogdisplays aufgestellt. Diese „bedanken“ sich bei Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit von 30 km/h bei dem Kraftfahrer und protokollieren zudem die Verkehrsdichte nebst Geschwindigkeiten.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurde zudem an der Kreuzung Am Baltenring / Iselbergstraße das größte vorhandene Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ neu aufgestellt. Ferner wurden dort zum Schutz der Anwohner Betonpoller gesetzt, welche zukünftig ein Durchbrechen des Zauns oder gar eine erneute Kollision mit der Hauswand verhindern.

Darüber hinaus bin ich parallel mit der BVG im Gespräch, inwieweit zur Verbesserung der Sichtverhältnisse an dieser Kreuzung, ein Austausch der derzeitigen Seitenwände mit Werbung gegen durchsichtige Seitenwände aus Glas möglich ist.

Ein sicheres Wohnumfeld in unserem Kiez ist mir sehr wichtig.  Gerne werde ich Sie an dieser Stelle zu diesem Thema weiter informieren.


aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 30.06.2014, 10:52 Uhr
Kommentar schreiben