Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.05.2022, 17:06 Uhr
Bauarbeiten am U-Bhf. Cottbusser Platz & der U5

In meiner Bürgersprechstunde wurde ich auf die laufenden Bauarbeiten am U-Bahnhof Cottbusser Platz angesprochen. Die ursprüngliche geplante Bauzeit musste nochmals verlängert werden.

Ich habe daher beim Senat nach den Gründen für die Verzögerungen und die weiteren Planungen für die U5 nachgefragt.
 

An beiden Bahnsteigkanten des U-Bahnhofs Cottbusser Platz werden aktuell die Kantensteine, die noch aus der ehemaligen DDR-Zeit stammen, erneuert. Aufgrund des maroden Unterbaus ist der Sanierungsaufwand größer als von der BVG erwartet, so dass die Arbeiten am 19. Mai nicht planmässig abgeschlossen werden konnten. Die Bauarbeiten sollen nun bis Ende Mai beendet sein.

Darüber hinaus finden außerhalb der U-Bahnhöfe punktuelle Erneuerungen der Gleisanlagen sowie Einrichtungen der U-Bahn statt, so dass auf die Fahrgäste wieder zahlreiche Einschränkungen zukommen.

Der erste Bauabschnitt ist bereits für den Zeitraum 30. Mai bis 10. Juli 2022, geplant. In diesem Zeitraum wird zwischen den Bahnhöfen Louis-Lewin-Straße und Hellersdorf das Gleis 1 in Richtung Hauptbahnhof erneuert. Zwischen Kaulsdorf-Nord und Cottbusser Platz sowie Cottbusser Platz und Hönow pendeln die Züge daher im 15-Minuten-Takt. Fahrgäste müssen daher am Bahnhof Cottbusser Platz jeweils umsteigen.

Im zweiten Bauabschnitt vom 11. bis  24. Juli 2022, werden zwischen den Bahnhöfen Hönow und Kaulsdorf-Nord zwei Weichen inklusive der Gleisverbindung erneuert. Parallel beginnt am Bahnhof Cottbusser Platz die Sanierung der Bahnsteigkante an Gleis 2 in Richtung Hönow. Zwischen den U-Bahnhöfen Wuhletal und Hönow wird während dieser Zeit ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Im dritte Bauabschnitt vom 25. Juli bis 8. September 2022 werden die Bahnsteigkanten  der Bahnhöfe Kaulsdorf-Nord und Elsterwerdaer Platz. saniert. Zudem sollen am Elsterwerdaer Platz die Entwässerungsanlage saniert und auf rund 60 Meter Länge die Schwellen der Gleise erneuert werden. Aus diesem Grund wird zischen Tierpark und Kaulsdorf-Nord ein Schienersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Außerdem wird es zwischen Elsterwerdaer Platz und Biesdorf-Süd einen Shuttleservice und zwischen Wuhletal und Hönow einen Pendelverkehr im 10-Minuten-Takt geben.

Unterstützend lässt die BVG während der gesamten Bauzeit der 197er Bus im dichteren Takt fahren. Zusätzlich wird von montags bis freitags zwischen 5 und 20 Uhr die Buslinie alle 10 Minuten mit Extrafahrten zwischen S-Bahnhof Kaulsdorf und Hellersdorf via Kaulsdorf-Nord, Kienberg und Cottbusser Platz verstärkt, um eine bessere Umfahrung mit der S-Bahnlinie S5 zu ermöglichen.

In diesem Jahr ist zudem noch die Sanierung des Bahnsteigs 2 (Richtung Zentrum) im U-Bahnhof Wuhletal geplant. Diese Maßnahme beinhaltet die Sanierung der Bahnsteigkanten sowie den Einbau eines Blindenleitsystems. Des Weiteren finden gerade die Planungen zur Sanierung der Fassade des U-Bahnhofs Elsterwerdaer Platz statt. Die Arbeiten sollen im III. Quartal 2022 beginnen.

Darüber hinaus werden die Bahnsteige der U-Bahnhöfe Elsterwerdaer Platz sowie Biesdorf-Süd in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz komplett erneuert, da die hier verlegten Betonelementplatten ein nachträgliches Einbringen der Blindenleitsysteme nicht zulassen. Die Arbeiten finden voraussichtlich 2026 statt.

Ich  habe den Senat parallel auch zu etwaigen Planungen für eine Taktverdichtung auf der U5 gefragt. Angesichts der vielen Neubauvorhaben im Bezirk brauchen wir insbesondere in der Hauptverkehrszeit einen leistungsfähigen ÖPNV. Ich begrüße es daher sehr, dass der Senat unsere langjährige Forderung nach einer Taktverdichtung endlich nachkommen wird.

Die U-Bahnlinie 5 verkehrt derzeit in der Hauptverkehrszeit im 4,7-Minuten-Takt und in der Nebenverkehrszeit abschnittsweise alle 5 oder 10 Minuten. Nach derzeitiger Planung sind im Rahmen des Verkehrsvertrages mit dem Zulauf von Neufahrzeugen der Baureihe J in den nächsten Jahren die folgenden Taktmaßnahmen vorgesehen:

• Dezember 2025:
Es ist eine Taktverdichtung auf einen 4-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit zwischen Hauptbahnhof und Hönow vorgesehen.

• April 2027:
Es folgt eine weitere Taktverdichtung auf einen 3,5-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit zwischen Hauptbahnhof und Kaulsdorf-Nord (5 ¼-Minuten-Takt zwischen Kaulsdorf-Nord und Hönow) sowie eine Taktverdichtung auf einen 4-Minuten-Takt in der Nebenverkehrszeit zwischen Hauptbahnhof und Kaulsdorf-Nord (8-Minuten-Takt zwischen Kaulsdorf-Nord und Hönow).

• Dezember 2029:
Es ist eine weitere Taktverdichtung auf einen 3 1/3-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit zwischen Hauptbahnhof und Kaulsdorf-Nord (5-Minuten-Takt zwischen Kaulsdorf-Nord und Hönow) vorgesehen.

Darüber hinaus freue ich mich, dass der Einsatz von Halbzügen, d.h. 4-Wagen-Züge, durch die BVG nur noch bis Ende Juni 2022 vereinzelt stattfinden wird. Damit wird sich das Kapazitätsangebot der U-Bahnen in Kürze wieder verbessern.


Weitere Informationen:

Drucksache 19/11752 -Bahnsteigkantenerneuerung am U-Bhf. Cottbusser Platz
2. Update Barrierefreiheit auf der U5
Barrierefreiheit auf der U5
Barrierefreier Nahverkehr
Barrierefreier Zugang zum S-Bahnhof Kaulsdorf

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 25.05.2022, 16:08 Uhr
Kommentar schreiben
Termine