Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.06.2019
5. Update Entwicklung am Wernerbad
Für ein Pflege-Wohndorf mit KiTa am Wernersee

Die Entwicklung des ehemaligen Wernerbads ist mir als Bezirksverordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd seit Jahren ein wichtiges Anliegen.

In diesem Jahr wurde die Renaturierung des Wernersees abgeschlossen. Unser Knautschke hält im See die Erinnerung an das Wernerbad wach.

Bereits im letzten Jahr hatte ich Sie informiert, dass der Senat das Verfahren zur Vergabe des Areals mit dem Stephanus-Stift und dem Projektentwickler leider abgebrochen und daher den bisherigen Stillstand zu verantworten hat. In unserer Regierungszeit hatten wir zuvor den bloßen Verkauf des Grundstücks gestoppt und große Fortschritte bei der Entwicklung im Rahmen eines Konzeptverfahrens erreicht.


Dieses Verfahren wurde leider im letzten Jahr im Auftrag des Senats durch die BIM unter merkwürdigen Umständen abgebrochen.

Nun hat sich der Senat nach langem Warten endlich durchgerungen, dass gleiche Konzept in öffentlicher Trägerschaft durchzuführen. Die Zeitverzögerung ist bedauerlich, aber wenn es damit voran geht, unterstützen wir dies natürlich auch.

Wie aus der Antwort des Senats auf eine schriftliche Anfrage meines Mahlsdorfer Kollegen Mario Czaja im Berliner Abgeordnetenhaus hervorgeht, sind die Pläne nun konkreter geworden.   
 

Was ist geplant?

Wie bisher geplant, soll am Wernersee eine Wohnanlage für an Demenz erkrankte Menschen unter Einbeziehung des Sees errichtet und betrieben werden.

Wer wird die Fläche entwickeln?

Die Flächen werden durch die BIM an die landeseigene Berlinovo Grunstücksentwicklungs-GmbH (BGG) übertragen. Die Berlinovo wird danach als Bauherr fungieren.

Wer wird das Wohnzentrum betreiben?

Für die Realisierung ist eine Kooperation aus Berlinovo und Vivantes geplant. Vivantes wird daher nach Errichtung das Pflegewohnzentrum betreiben.

Wann geht es los?

Der Vertragsschluss für die Kooperation zwischen BGG und Vivantes soll in diesem Jahr erfolgen.

Wie steht es um die Renaturierung?

Alle Maßnahmen der Renaturierung wurden durch die Bäderbetriebe im Februar 2019 abgeschlossen.
 

Unsere Forderungen dazu:

  1. Die Zahl der hochaltrigen Menschen (80+) steigt bei uns stärker als im Rest von Berlin. Daher brauchen wir schnell entsprechende Angebote und einen zügigen Bau.
  2. Der Wernersee muss der Öffentlichkeit wieder zugängig werden.
  3. Ein Verkehrskonzept muss mitgedacht werden. Sowohl die Anbindung mit ÖPNV als auch schlaue Parkplatzlösungen für Mitarbeiter und Gäste müssen Bestandteil sein.

 

Die Entwicklung des Sees zu einer öffentlichen Grünanlage, wie teilweise gefordert, steht nicht nur die abgeschlossene Renaturierung des Wernersees und dem Schutz der hier wieder angesiedelten Tierarten entgegen. Das Konzept des Wohndorfs für Demenzkranke schließt vielmehr ausdrücklich auch den Wernersee als grünen Naturbereich selbst mit ein. Gleichwohl sollte es in Zukunft eine öffentliche Zugangsmöglichkeit für die Bürger geben. Das Bezirksamt muss hierzu frühzeitig die entsprechenden Gespräche führen.

Im Ergebnis ist nun der Senat gefordert, hier schnellstens mit den Baumaßnahmen zu beginnen. Wir brauchen in unserem Bezirk dringend weitere Plätze für die stationäre, wohnortnahe Pflege sowie zusätzliche KiTa-Plätze.

Gemeinsam mit der CDU Wuhletal und meiner Fraktion in der BVV von Marzahn-Hellersdorf setze ich mich auch weiterhin dafür ein, dass sich die geplante Neubebauung an die gewachsenen Strukturen in unserem Kaulsdorf anpasst und in Zukunft wieder eine öffentliche Zugangsmöglichkeit zum Wernersee gewährleistet wird.

Gerne informiere ich Sie an dieser Stelle über die weitere Entwicklung am Wernersee.


Weitere Informationen:

Anfrage Mario Czaja zur Perspektive Wernerbadareal - Drucksache 18/18850
4. Update Entwicklung am Wernerbad
3. Update Entwicklung am Wernerbad
2. Update Entwicklung am Wernerbad
1. Update Entwicklung am Wernerbad
Nilpferd Knautschke im ehemaligen Wernerbad
Drucksache - 0745/VIII -  Zur Zukunft von Nilpferd Knautschke im ehemaligen Wernerbad
Renaturierung des Wernersees beginnt
Entwicklung am Wernersee
 









aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 05.06.2019, 12:22 Uhr
Kommentar schreiben