Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.05.2018
Lärmorte in unserem Kiez melden !

Lärm gehört zu einer Metropole wie Berlin dazu. Dennoch stellt Lärm oftmals eine Belastung und Gesundheitsgefahr dar.

Der Berliner Senat sucht daher auch in unseren beiden Ortsteilen Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd nach Lärmorten.

Berlin ist eine Metropole mit weit über 3,5 Millionen Einwohnern. Lärm gehört für viele Menschen zu einer Großstadt irgendwie dazu. Aber Lärm ist oftmals mehr als nur ein störendes Element.

Lärm ist vielmehr eine Gefahr für die Gesundheit der Bürger Berlins. Gerade die Lärmbelästigung in der Nacht sorgt oft für gesundheitliche Probleme. Ein Leben hinter geschlossenen Fenstern ist keine Lösung.Unser Körper nimmt alle Formen und Arten von Lärm auf. Eine Reaktion erfolgt aber häufig erste Wochen, Monate, Jahre später.

Gerade an Straßenbahn- oder Hauptverkehrsstraßen ist die Lärmbelastung in Berlin oft erhöht.Entgegen aller Überlegungen des Senates ist aber Lärm kein reines Innenstadtproblem.

Auch in unserem schönen Kiez ist Lärm ein Faktor. Bis zum 23. Mai. 2018 ist es nun möglich, dem Berliner Senat „Lärmorte“ zu benennen und so Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd „Gehör“ zu verschaffen.

Ich bitte Sie, sich an der Aktion „Berlin wird leiser“ zu beteiligen und dabei mitzuhelfen, unsere Ortsteile ein Stück leiser zu bekommen.

Ihren Lärmort können Sie unter folgendem Link melden: https://www.berlin.de/leises-berlin/dialog/artikel.694794.php .

Ich würde mich aber ebenso freuen, wenn Sie Ihre Anregungen zusätzlich auch unten in der Kommentarfunktion miiteilen. Vielleicht geben Sie damit auch Nachbarn und Freunden eine Anregung zur Beteiligung. Wenn wir unsere Interessen auf der Plattform gut darlegen, bekommen wir vielleicht ein oder andere schnelle Maßnahme finanziert .

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 18.05.2018, 09:15 Uhr
Kommentar schreiben
Termine