Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.05.2017
Update zum ÖPNV in unseren Dörfern

Die Verbesserung des ÖPNV-Angebots in unseren zwei "Dörfern" ist mir ein wichtiges Anliegen. Mit der BVG und der S-Bahn Berlin bin ich dazu regelmäßig im Gespräch. Gerne informiere ich Sie an dieser Stelle über geplante Änderungen für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd. 

Der Zuzug in unseren Bezirk und ganz besonders auch in unsere beiden Ortsteile Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd ist weiterhin sehr hoch. Über diese positive Entwicklung freue ich mich. Für einen lebenswerten Kiez braucht es aber auch ein gutes Nahverkehrsangebot.

In meinen Bürgersprechstunden erreichen mich dazu von Ihnen regelmäßig Hinweise und Anregungen. Gerne nehme ich diese in meine Gespräche mit der BVG und der S-Bahn Berlin mit. Auf diesem Wege konnten wir gemeinsam die Einrichtung einer Buswendeanlage am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord erreichen und so einen wichtigen Schritt für die effektive Nutzung und Verbindung von Bahn und Bus in unserem Kiez schaffen.

Nun stehen weitere Verbesserungen für das Nahverkehrsangebot an. Gerne informiere ich Sie an dieser Stelle über die entsprechenden Planungen und Gespräche der BVG mit dem Senat als Aufgabenträger:

Buslinie 269: Die von mir mit initiierte Buswendeschleife und die daraus resultierende Verlängerung der Linie 269 werden von den Bürgern sehr gut angenommen. Ich wurde von vielen Bürgern auf eine Verlängerung der Betriebszeiten angesprochen. Die BVG plant nunmehr, die Linie 269 ab August auch in den frühen Morgen- sowie Abendstunden bis ca. 22:30 Uhr (außer sonntags) vom / bis zum  U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord fahren zu lassen.

Buslinie 197: Zur besseren Verkehrsanbindung unseres Siedlungsgebiets soll es ab dem kommenden Jahr bei der Buslinie 197 eine Verlängerung des 10-Minuten Taktes geben. Ich begrüße die beabsichtigte Ausweitung des 10-Minuten Taktes bis etwa 19:00 Uhr. Die Linie 197 ist jedoch eine sehr stark nachgefragt und stark frequentierte Linie. Der 10-Minuten Takt bis 19:00 Uhr ist daher aus meiner Sicht nur ein erster Schritt. Ich bleibe hier für Sie am Ball.

Buslinie 291: Zur besseren Anbindung des Unfallkrankenhauses sowie der dort zum Schuljahr 2017/2018 eröffnenden Lomonossow Grundschule wird die Buslinie 291 während der Schülerverkehrszeiten bis zur Haltestelle Altentreptower Straße verlängert.

U-Bahnlinie 5: Für die Zeit der IGA fährt die U-Bahn nun auch auf der Strecke zwischen Kaulsdorf-Nord und Hönow im 5-Minuten Takt. Einzelne zusätzliche Verstärkerfahrten zwischen Frankfurter Alle und Hönow sind denkbar aber abhängig von den Fahrzeugreserven. Ich setze mich dafür ein, dass die U5 auch nach der IGA weiter mit dieser Taktung fährt.

Gemeinsam mit der CDU-Fraktion in der BVV Marzahn-Hellersdorf werden wir die Umsetzung dieser Planungen konstruktiv begleiten und natürlich auch beim Thema einer Busverbindung in der Bausdorfstraße am Tage für die Bürgerinnen und Bürger in Kaulsdorf am Ball bleiben.

Darüber hinaus freue ich mich, dass die Haltestellen der BVG Gutenbergstraße  und Hellersdorfer Straße / Gülzower Straße noch in diesem Jahr barrierefrei umgebaut werden. Ein entsprechender Umbau der Bahnhöfe der U5 mit Rampe ist leider trotz aller Bemühungen erst nach 2020 möglich.

Gerne können Sie mich zu Fragen zu den vorstehenden Planungen sowie natürlich auch zu Ihren Anregungen ansprechen. Selbstverständlich halte ich Sie an dieser Stelle auch in Zukunft über die aktuelle Entwicklung des Nahverkehrs in unseren beiden "Dörfern" auf dem Laufenden.

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 17.05.2017, 18:11 Uhr
Kommentar schreiben
Termine